Heldinnen sterben nie

image

Seit 2013 schreibe ich diesen Blog und seit 2012 komme ich
regelmässig nach Kenia. In diesen 10 Jahren gibt es gerade mal ein paar
Freund:innen, die ich hier habe und auf die ich zählen kann. Ein riesengrosser
Unterschied zur Schweiz, in der ich einen riesengrossen Freundeskreis habe, der
durch gemeinsame Erlebnisse aber auch durch tiefes Vertrauen geprägt ist.

Nebst Peter’s Schwester Nelly gehörte Linet dazu. Ich muss
in der Vergangenheit schreiben, denn Linet lebt nicht mehr. Sie musste nach
einer ersten Covid Erkrankung kurz vor Weihnachten nochmals ins Spital
eingeliefert werden und hat sich nicht erholt. Sie hatte sich so gefreut, weil
ich ihr drei Bustickets finanziert hatte: eins für sie, eins für ihre Schwester
und natürlich für meinen Favoriten Biden, ihr 7-jähriger Sohn. Wir haben uns
regelmässig ausgetauscht über WhatsApp, haben gegenseitig unseren Status
kommentiert und ich habe immer wieder mal lustige Bilder für Biden geschickt,
der ein extremer Fan von mir war (und umgekehrt). Ich habe in meinen Blogs
mehrfach über die beiden geschrieben und die Geschichte mit den Ratten und wie
Linet zu meiner Superheldin geworden ist vergisst wohl niemand, der den gelesen
hat… (nichts für schwache Nerven…).

Linet war die Bescheidenheit in Person. Nie wollte sie zu
viel Geld, nie hat sie etwas verlangt: immer meinte sie: you give what you
think is right. Als ich ihr Kleider mitgebracht hatte für ihre Marktverkäufe
war sie ganz aus dem Häuschen, als ich ihr neue Schuhe für sie persönlich
gebracht habe (Grösse 42!!!) war sie stolz und gerührt. Und als sie mir erzählt
hat, dass sie im Leben weiterkommen möchte und eine Abendschule besuchen möchte
habe ich ihr einen Laptop geschenkt und sie konnte ihr Glück nicht fassen. Sie
wollte das Geschenk gar nicht annehmen und fing an zu weinen. So ein Geschenk
habe ihr noch nie jemand im Leben gemacht, sie könne das Glück nicht fassen.
Sie war extrem gläubig und so hilfsbereit und gütig. Ich habe sie wirklich
geliebt und ihren Sohn ebenfalls. Für die Wahlen 2017 kam sie von Nairobi nach
Marere und hat ihre Wahlstimme für Peter nach Jaribuni transferiert und war
einfach da als Unterstützung. 

image

Moralisch und als grosse Hilfe. Sie hat Mbuche
das Saubermachen und Aufräumen beigebracht und sie war ein Vorbild für alle.

image

Einmal hatte sie einen Job für eine Lotto Firma, der sie in gefährliche Gegenden
geführt hat und als jemand sie ausrauben wollte hat sie sich gewehrt wie eine
Löwin und ist mit dem Schrecken davon gekommen. Den Job hat sie nachher aber
gekündigt und sich mit ihrem riesigen Willen einen neuen gesucht. Einen Mann
hatte sie nicht, denn der Vater von Biden hatte sie miserabel behandelt und sie
hatte sich entschieden, Biden lieber alleine zu erziehen. Und das hat sie
vorbildlich gemacht. Zum Glück hat sie eine grosse Familie und ich hoffe sehr,
dass diese für Biden sorgen wird. Ich hatte noch in der Schweiz nachgefragt,
welche Grösse Biden jetzt trage und ich hatte absichtlich besonders schöne und
qualtitativ hochstehende Kleider für ihn gekauft, einfach weil ich zeigen
wollte, wie viel mir ihre Familie wert ist.

image

Als sie 2019 an Ostern in Marere war haben wir sie mit einem
Bootsausflug nach Malindi in den Marinepark beschenkt. Peter hatte ein privates
Boot organisiert und wir gingen alle Baden. Sie in den Kleidern, weil sie gar
keinen Badeanzug hatte. Und Biden hat die Hälfte des Brotes gegessen, das
eigentlich fürs Fischefüttern gedacht war. 

Wir haben uns sehr darüber amüsiert.
Sie sagte damals weinend vor Glück: „das ist die schönste Reise, die ich je
gemacht habe. Von jetzt an werde ich sparen, damit ich jedes Jahr ans Meer kann
mit meinem Sohn.“ Und ich habe geantwortet: „oh ja, das machen wir von jetzt an
jedes Jahr“. In Zukunft wird es nur noch in einem anderen Universum
stattfinden.

Mein grösster Respekt für die grösste und vielleicht einzige
Freundin, die ich hier ausserhalb der Familie hatte.

LINET – DU BLEIBST MEINE HELDIN FÜR IMMER. MÖGE DEIN
GLÄUBIGES BILD VON GOTT MIT DEM ÜBEREINSTIMMEN, WAS DU DIR IMMER VORGESTELLT
HAST: ES GIBT EINEN HIMMEL UND DU BIST JETZT DORT ANGEKOMMEN.

RUHE IN EWIGEM FRIEDEN – DU HAST AUF IMMER EINEN PLATZ IN
MEINEM HERZEN. ICH VERMISSE DICH.

Wer die Geschichten noch nachlesen möchte:

https://barbarafuhrer.tumblr.com/post/137300651998/2016-januar-14-es-pfeift-aus-allen-l%C3%B6chern

https://barbarafuhrer.tumblr.com/post/184384972558/sonntag-20-april-2019-dankbarkeit-wof%C3%BCr

https://barbarafuhrer.tumblr.com/post/189860620218/dec-24-2019-keine-stille-nacht